Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Archiv für August, 2009

Anonym surfen mit Tor unter Fedora 11

Erstellt von Fabian am 30. August 2009

Tor unter Fedora zu verwenden ist eigentlich nicht weiter kompliziert, man muss nur auf ein par Kleinigkeiten achten. Hier eine kleine Anleitung um Tor unter Fedora 11 zu verwenden:

Schritt 1. Tor und Privoxy installieren

sudo yum install tor privoxy

Weiterlesen »

Abgelegt unter Linux, Open-Source, Tutorials, Ubuntu, ubuntuusers.de | 1 Kommentar »

Firefox für Netbooks optimieren

Erstellt von Matthias am 29. August 2009

In den letzten Tagen habe ich ja recht ausführlich über meinen EeePC geschrieben. Auf diesem verwende ich auch Firefox und habe diesen sehr stark angepasst, damit möglichst kein Platz verschwendet wird.

Dazu habe ich folgende Schritte unternommen.

Als erstes verwendet man dafür die folgenden Plugins:

Fission – damit wird der Fortschrittsbalken in der Adresszeile angezeigt und die Statusleiste unten kann weg gelassen werden

Hide Menubar – das Hauptmenü wird ausgeblendet und lässt sich durch dücken der ALT taste wieder einblenden

Die Firefox Addons

Die Firefox Addons

Anschließend kann man noch einige Symbolleisten ausblenden, ich habe immer nur noch die Navigationsleiste eingeblendet und den ganzen rest ausgeblendet, das kann man unter Ansicht–>Symbolleisten machen. Weiterlesen »

Abgelegt unter Linux, Open-Source, Tutorials, Ubuntu, ubuntuusers.de | 10 Kommentare »

Der Ubuntu Netbook Remix (UNR) auf dem EeePC

Erstellt von Matthias am 28. August 2009

unr-start

Der Home Bildschirm

Vor kurzem habe ich ja hier über meinen EeePC geschrieben. Da auf diesem, wie ich schon geschrieben habe, der Ubuntu Netbook Remix läuft, will ich auch über den noch ein paar Worte verlieren. Also ich denke viele Leser werden so ein paar Fakten über den UNR schon kennen, für die anderen hier nochmal eine kleine Einführung. Der UNR basiert auf Ubuntu Linux und wird seit Version 9.04 parallel zu den normalen Ubuntu Versionen entwickelt und herausgebracht. Er ist natürlich auch Open Source und hier zum downloaden. Die Oberfläche des UNR ist speziell auf kleine Bildschirme, wie Netbooks sie eben haben optimiert.

Außerdem sind auch der Kernel und verschiedene andere Komponenten angepasst. Dies sorgt dafür, dass das System recht flott bootet und auch mit den eher geringen System Ressourcen ganz gut arbeitet. Zu meinem letzten Artikel schrieb Angry in den Kommentaren, dass er Crunchbag oder Arch-Linux auf dem EeePC mehr empfehlen kann, was sicher auch mal einen Blick Wert ist. Momentan bin ich aber vom UNR ganz angetan, weil eben auch die ganze Software für Ubuntu direkt darauf läuft und ich mit der Zeit schon ein Gewohnheitstyp werde.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Linux, Open-Source, Ubuntu, ubuntuusers.de | 3 Kommentare »

Experiment: Windows Systeme auf dem Iphone / Ipod Touch

Erstellt von Lukas am 27. August 2009

Ich habe heute ein wenig für euch rum gespielt und nach einiger Zeit und langer Suche gefunden was ich gesucht habe. Windows für den Ipod  Touch bzw.  das Iphone. Hierbei handelt es sich zum Einen um Windows 3.11 und zum Anderen um Windows 95. Die Betriebssysteme starten auf  dem Ipod / Iphone  sauber durch und stehen dann wie gewohnt zur Verfügung, allerdings kann man nicht wirklich Programme ausführen und  nutzen, dazu war denke ich einfach der Speicheraufwand zu hoch. Derzeit beträgt die Größe der Anwendung etwa 35 MB.

Der Systemstart von Windows 95 dauerte etwa 15-20 Minuten auf dem Ipod Touch, auf dem Iphone 3GS dürfte man also mit 7-12 Minuten  rechnen können.  So, ich wünsche euch viel Spaß bei den folgenden 2 Videos. Ich hoffe die Qualität ist nicht zu schlecht, hab es leider nicht besser hinbekommen.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Mac, Tutorials, Windows | 1 Kommentar »

Der EeePC 901 mit UNR

Erstellt von Matthias am 27. August 2009

Schon seit einigen Monaten bin ich stolzer Besitzers eines EeePC 901. Seit dem Zeitpunkt meint Lukas auch ich sollte mal darüber bloggen, nun komme ich auch wirklich mal dazu, hat leider ein wenig gedauert. Dieses kleine Teil löst im Grunde meinen Fujitsu Siemens Amilo Pi1536 ab. Der alte Fujitsu, war ein 15,4“ Laptop und viel größer und schwerer und auch schon ein wenig in die Jahre gekommen. Nachdem ich aber schon seit längerem entweder zu Hause am Desktop arbeite oder eben unterwegs bin, dabei aber eher selten den Fujitsu mitgenommen habe, weil er einfach zu groß und zu schwer ist um ihn mal eben so mitzunehmen falls man ihn brauchen könnte, musste was kleineres her. Dabei viel dann die Wahl eben auf den EeePC 901. Diesen habe ich bei Ebay ersteigert und wenige Tage später bekommen. Das war irgendwann ein paar Tage vor Pfingsten 2009. Seitdem leistet er mir wirklich gute Dienste. Er hat eine 12 GB große interne SSD, 1024MB Ram, einen Intel Atom Prozessor mit 1,66GHZ und einen 8,9“ Bildschirm, was ihn eben sehr klein macht. Der Akku hält gute 6 Stunden, laut Herstellerangaben. Dies kann ich auch bestätigen. Film gucken kann man mit ihm ca. 4,5-5 Stunden am Stück, evtl. auch mal ein wenig länger. Auf dem guten Stück läuft natürlich Ubuntu. Genauer gesagt der Ubuntu Netbook Remix.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Linux, Open-Source, Ubuntu, ubuntuusers.de | 8 Kommentare »

Rechtschreibprüfung in OpenOffice.org

Erstellt von Matthias am 26. August 2009

Mein OpenOffice hier auf Ubuntu lief nicht mehr so ganz rund wie ich mir das vorgestellt hatte. Genauer gesagt zickte die Rechtschreibprüfung herum. Nun ja da ich nicht sonderlich viel zeit hatte, hab ich halt alles im Editor ohne Rechtschreibprüfung geschrieben, auch die Blog Posts in letzter Zeit. Ich hoffe man hat es nicht zu stark gemerkt, ich hab mir auf jedenfall alle Mühe gegeben ordentlich zu schreiben.

Das ganze Unglück ist passiert nachdem ich OOo auf die Version 3 geupdatet habe. Natürlich über hinzugefügt Paketquellen, da Ubuntu das neue Release immer erst in der nächsten Version drin hat. Jaa ich kann den Hinweis aus dem Ubuntuusers.de Wiki schon vor mir sehen:

Warnung auf UU.de (c) ubuntuusers.de

Warnung auf UU.de (c) ubuntuusers.de

Weiterlesen »

Abgelegt unter Linux, Open-Source, Ubuntu, ubuntuusers.de | 5 Kommentare »

Creative Commons benutzt Google Analytics

Erstellt von Matthias am 25. August 2009

cc-by-sa-30-deed-20090428-500Wieso nur nutzt creativecommons.org Google Analytics. Wenn man eine Seite von CC.org besucht, wird dieser Besuch mithilfe von GA ausgewertet. Das heißt, man bietet Lizenztexte an die auf sehr vielen Websites verwendet werden und meist sehr offene Lizenzen im Open Source Gedanken sind, verwendet aber zur Auswertung dieser eine proprietäre Software die Daten an 3. weitergibt ohne das man dies Kontollieren kann. Für mich ist das ein Wiederspruch in sich. Ich kann ja gut verstehen, das man wissen will wie die Lizenzen angenommen und genutzt werden, aber dafür kann man doch dann bitte auch Open Source Software verwenden, ganz im Gedanken an die Lizenzen die man selber bereitstellt! Zum Beißpiel Piwik ist eine Super Alternative, aber darauf scheint man bei CC.org wohl irgendwie nicht zu kommen, schon schade! Weiterlesen »

Abgelegt unter Open-Source, Server, Webseiten | Keine Kommentare »

Virtual Machine via Parallels Desktop 4.0 – Windows auf dem Mac

Erstellt von Lukas am 24. August 2009

Parallels Desktop Ich möchte euch nun das neue Parallels Desktop 4.0 für den Mac vorstellen.

Parallels ist ein Programm, welches es ermöglicht alle  Windows Betriebssysteme unter Mac OSX zu installieren. Dabei  erstellt PD  eine VM (Virtual Machine) also ein Computersystem auf dem Computersystem. So ist es Möglich Windows  parallel zu Mac OSX  laufen zu lassen, dies hat große Vorteile wenn man mal „kurz“ was in Windows machen will und  nicht gleich das ganze System  neustarten muss, oder auf bestimmte, wichtige  Programme angewiesen ist, die  ausschließlich unter Windows laufen. So spart man  sich viel Zeit und Nerven und kann gleichzeitig wie gewohnt in Mac  weiterarbeiten. Parallels lässt Windows und Mac förmlich verschmelzen: Programme werden „geteilt“ das Zusammenspiel geschieht beinahe nahtlos, Visuelle Effekte und praktische Erweiterungen sind mit an Board. Die Elemente des Mac-Schreibtisches kann man per Mausklick auf dem Windows Desktop anzeigen lassen und nutzen. Genauso gut ist es möglich Unter Mac eingebundenen Festplatten im Arbeitsplatz anzeigen zu lassen, die gleichzeitige Nutzung ist somit garantiert. Weiterlesen »

Abgelegt unter Mac, Tutorials, Windows | Keine Kommentare »

Linkverkürzer – insbesondere neuer Wp.me Dienst

Erstellt von Matthias am 24. August 2009

Wordpress (c) flickr - 4_EveR_YounG

Wordpress (c) flickr - 4_EveR_YounG

WordPress bietet ja zum einen die gleichnamige Blogging-Software, zum anderen auch gehostete, kostenlose Wordrpess Systeme auf deren Servern an. Wir hier im Blog nutzen die Software WordPress ja auf unserem eigenen vServer. WordPress bietet bei den gehosteten WP Systemen auch verschiedene Zusatzfunktionen an, dazu ist nun ein Short-URL Dienst hinzugekommen. Ein sogenannter Linkverkürzer oder URL-Verkürzer. Diese Dienste gibt es mittlerweile ja massig von verschiedenstetn Anbietern und wurden gerade durch Twitter sehr populär, da man bei Twitter ja um jedes eingesparte zeichen froh ist.
Der neue Linkverkürzer Dienst von WordPress nennt soch WP.me und wird hier von den Machern offiziell angekündigt. Der Dienst von WordPress ist aber relativ stark eingechränkt und nicht wirklich für die breite Masse verwendbar, da man damit nur auf WordPress eigene Seiten verlinken kann. Daher denke ich, dass es eher eine nette Geschichte für Leute ist die bei WordPress ihren Blog gehostet haben, für den Rest bringts dies aber nicht wirklich. Obwohl man den Dienst wohl auch nutzen kann, wenn man bei selbst gehostete Installationen das WP-Stats Plugin verwendet.
Grundsätzlich bin ich dabei der Meinung das es noch ein zusätzlicher Short-URL Dienst nicht wirklich bringt, es gibt doch genug davon auf dem Markt. Auch wenn die WP Macher versprechen, das der Dienst solange verfügbar sein wird, wie auch alle anderen WordPress Dienste verfügbar sind, was man als kleinen Seitenhieb auf tr.im sehen kann, der ja erst beendet werden sollte und nun auf Grund der vielen Reaktionen Open-Source werden soll. Weiterlesen »

Abgelegt unter CMS, Webseiten | Keine Kommentare »

Job in Gefahr durch Social Web (alt-)Lasten???

Erstellt von Matthias am 23. August 2009

Momentan geht es wieder mal in den Medien um, das viele Bewerber keinen Job bekommen auf Grund ihrer Bilder, Einträge oder sonstigen Inhalten im Web, insbesondere bei den Communities! Alle größeren und kleineren Medien berichten dadrüber, so als ob wirklich jede Kleinigkeit und jeder Inhalt den man über Bewerber im Internet finden kann ausschlaggebend für das Bekommen des Jobs oder eben die Absage ist. Doch ist dies wirklich so?

Die meisten Berichterstatter stützen sich auf eine Studie die im Auftrag von Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) durch die Dimap erstellt wurde, dabei wurden angeblich mehr als 500 Unternehmen befragt. Ja, bei dem „angeblich“ im letzten Satz denkt man sich vielleicht, dies kann man doch an der Studie überprüfen, das Problem an der Sache ist nur das diese Studie im Web komischerweise nicht zu finden ist. Daher darf das ganze wohl schon mal wirklich kritisch gesehen werden. Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare »

Seite 1 von 212