Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Archiv für die 'CMS' Kategorie

ICAL-Termin-Export mit Eventlist 1.0.2 für Joomla 2.5

Erstellt von Lukas am 18. April 2013

Aus gegebenen Anlass schreibe ich heute mal wieder einen Artikel. Dies hat den Hintergrund, dass ich selbst bei der Lösung meines Problem wenig bis garnichts im Internet gefunden habe & erst recht nicht auf Deutsch.

Folgende Situation:

Ich habe für ein neues Projekt welches unter Joomla 2.5 laufen soll „Eventlist 1.0.2“ zur internen Terminverwaltung installiert.

Vorweg: Eine Vorgabe war, dass es eine Möglichkeit geben soll, die eingetragenen Termine in den eigenen, lokalen Terminkalender zu übernehmen (zB.: Outlook). Nach einiger Recherche und gefühlten Stunden in einigen Internetforen stieß ich auf die besagte Komponente, welche meine Vorgaben erfüllen sollte.

Das Problem begann damit das alle erhältlichen Versionen lediglich für Joomla 1.5 vorgesehen waren. Doch nach einiger Suche fand ich die ersehnte Version für Joomla 2.5 (Downloadlink am Ende des Artikels). Wie es der Zufall wollte wurde in dieser Version alles außer dem Terminexport via Ical unterstützt.

Tagelanges Beiträge schreiben in Foren führte nun zur letztendliches Lösung meines Problems. Wer Eventlist 1.0.2 unter Joomla installiert hat oder vor hat es zu installieren und die Exportfunktions benutzen möchte, ist hier genau richtig.

Auf den Lösungsweg an sich möchte ich hier nicht genau eingehen, da ich in weiten Teilen davon, grade was die Programmierung in sämtlichen Dateien die geändert wurden anging, einfach nicht fit genug bin.

Weiterlesen »

Abgelegt unter Allgemein, CMS, PHP&MySQL, Tutorials | 3 Kommentare »

Piwik 0.9.9 erschienen

Erstellt von Matthias am 27. August 2010

Piwik Logo

Piwik Logo

Letzte Nacht ist Piwik in der Version 0.9.9 erschienen. Diese soll, wenn keine gröberen Fehler mehr auftauchen auch zur Version 1.0 werden. Ich nutze Piwik schon ungefähr seit der Version 0.2.3 und habe den bisherigen Weg aufmerksam verfolgt, alles in allem eine gelungene Entwicklung und Piwik läuft schon seit einigen Versionen sehr stabil und zuverlässig. Vom Funktionsumfang kann es meiner Meinung nach schon mit den „großen“ Playern wie Google Analytics mithalten.

Seit einigen Wochen gibt es auch die Funktion, dass man sich die Berichte automatisch täglich/wöchentlich/monatlich per Mail zuschicken lässt. Dies habe ich mir gestern Nachmittag mal genauer angeschaut und für diesen Blog eingerichtet. Dabei habe ich dies so gemacht, dass der Bericht einmal monatlich an unsere Team-Mailingliste geschickt wird. Da die Mailingliste nicht öffentlich ist und neue Teilnehmer eingetragen bzw. freigeschaltet werden müssen, wollte ich erst mal die Mail-Adresse herausfinden, mit der Piwik die Berichte verschickt, dies war nicht so ohne weiteres möglich. Heute morgen sehe ich dann im Changelog den Bug #1538 mit dem dieses Problem behoben wurde, man kann sich nun auf Knopfdruck einen Test-Bericht schicken lassen, das funktioniert einwandfrei. An der Ausgabe im PDF muss zwar noch ein bisschen Feinschliff passieren, aber es ist schon jetzt ziemlich gut. Die Mailadresse mit der Piwik die Berichte verschickt ist übrigens noreply@host.de .

Den Changelog zu Piwik 0.9.9 findet man hier.

List of tickets closed in this release

  • #1570 Goals Loading… never stops
  • #1576 VisitsSummary.getSumVisitsLengthPretty – throws notice
  • #1585 SitesManager.updateSite succeeds for unknown idsite
  • #642 Package Piwik for the Windows Web Application Gallery
  • #1627 Typo in string General_AuthenticationMethodSmtp
  • #1630 Common header for .php and .js files
  • #1634 JavaScript errors in internet explorer when clicking on menu
  • #1588 Warning displayed when sending feedback via feedback form
  • #1561 Google Chrome reloads dashboard twice
  • #1589 Submit buttons look ugly in install (and update?)
  • #1616 Mobile Client working fine on iPod
  • #1638 Add test for strtotime() failure … workaround?
  • #1450 Call to a member function on a non-object
  • #1538 PDF: Add a „send now“ test button to test the report
  • #1574 PiwikTracker: curl support
  • #1582 Trademark policy
  • #1624 Login referer feature is incompatible with Default report to load

Was haltet ihr von dem neuen Release? Welche Verbesserungswünche hättet ihr noch an Piwik?

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Planetenblogger.de, Server, Webseiten | Keine Kommentare »

WordPress 3.0 mit mehreren Domains

Erstellt von Matthias am 21. Juni 2010

Wordpress 3.0

Wordpress 3.0

Vor ein paar Tagen ist WordPress nun in der Version 3.0 erschienen. Mit dieser wurde das WordPress Multi User (MU) direkt in WordPress integriert.

Dieses ist von Haus aus nicht aktiviert. Dies kann man aber sehr einfach aktivieren. Beachtet werden sollte dabei aber, dass die Verwaltung von mehreren Blog nicht ganz so trivial ist und man dafür Zugriff auf die DNS Einstellungen seiner Domain(s) braucht und gewissen Kentnisse im Umgang mit DNS und Permalinks sollten auch vorhanden sein. Grundsätzlich sollte man auch die folgende Anleitung verstehen und nicht blind Copy&Pastn.

Dazu muss man einfach die Datei wp-config.php bearbeiten und vor diese Zeile:


/* Das war`s schon, ab hier bitte nichts mehr editieren! Viel Spaß beim bloggen. */

folgendes einfügen:


define('WP_ALLOW_MULTISITE', true);

Anschließend muss man sich im WordPress Backend einmal neu einloggen und findet dort nun unter  Werkzeuge den neuen Menüpunkt Blog-Netzwerke. Dort kann man alle wichtigen Einstellungen tätigen und ab sofort kann man mehrere Blogs mit einer WordPress Installation tätigen. Damit das auch funktioniert muss man einen DNS Wildcard Eintrag für die Subdomains setzen. Wenn man dies nicht tut, kann man die weiteren Blogs nur in Unterordnern betreiben. Das Ganze ist ziemlich cool und einfach gelöst und die einzelnen Blogs und Benutzer sind abgeschottet von der restlichen Installation. Man kann aber schon installierte Themes und Plugins zugänglich machen und für jeden Blog einzeln verwalten.

Nun ist man aber erst mal nur soweit, dass man Subdomains bzw. http://domain.de/blog2/ also Subordner verwalten kann. Dies kann unter Umständen nicht genügen und man möchte eine andere Domain für die 2 Webseite bzw. Blog nutzen. Dafür muss man zwar auch die DNS Einstellungen der 2. Domain mit einem Verweis auf die 1. Domain konfigurieren (Stichwort: Domain-Alias) aber auch WordPress muss dafür noch angepasst werden. Von Haus aus ist es nicht möglich, mehr als eine Domain zu verwalten. Dafür gibt es das Plugin WordPress MU Domain Mapping, welches eigentlich für das alte WordPress MU geschrieben wurde, aber auch in WordPress 3.0 seinen Dienst tadellos verrichtet. Nach der Installation muss man noch folgende Zeile in die wp-config.php einfügen. Dies kann man einfach vor oder nach die schon oben erwähnte Zeile machen.


define( 'SUNRISE', 'on' );

Nun läuft das Plugin und die Domains können konfiguriert werden. In diesem Plugin konfiguriert man dann unter Werkzeuge –> Domain Mapping die weiteren Domains und passt diese an die weiteren Blogs an. Unter Blog-Netzwerk –> Domain-Mapping konfiguriert man das Plugin für das Komplette Netzwerk.

Nun kann man schon WordPress mit verschiedenen Webseiten und Domains nutzen, auch wenn man nur eine Installation hat. Das Ganze ist sehr praktisch!

Achso, wer jetzt denkt, das hätte man auch schon von Haus aus alles aktivieren und mitliefern können, dass wäre eher nicht so ideal gewesen, da durch die MU Funktionen schnell die Permalink Struktur und so weiter verändert werden kann und somit bei unerfahrenen Usern schnell viel Links nicht mehr funktionieren und auch die Suchmaschinen alle falsche Links hätten. Daher muss man das wohl auch erst etwas umständlich aktivieren.

Abgelegt unter CMS, Linux, Open-Source, PHP&MySQL, Planetenblogger.de, Tutorials, Webseiten | 9 Kommentare »

Piwik IP Adressen und App’s

Erstellt von Matthias am 23. März 2010

Piwik Logo

Piwik 0.5.5 Logo

Nachdem ich Gestern schon über die neue Piwik Version geschrieben habe, heute noch 2 Allgemeinere Sachen dazu.

Zum einen gibt es ja nun die Möglichkeit die IP Adressen per Plugin zu anonymisieren, aber damit werden die schon gespeicherten IP’s nicht überschrieben. Dies kann man aber recht einfach über ein SQL Query selbst in de Datenbank erledigen. Dafür muss man einfach nur folgenden Befehl ausführen lassen. Beispielsweise in PhpMyadmin oder ähnlichem.


UPDATE piwik_log_visit
SET
location_ip = INET_ATON(
CONCAT(
SUBSTRING(
inet_ntoa(location_ip)
,1
,LENGTH(inet_ntoa(location_ip))
-LOCATE('.', REVERSE(inet_ntoa(location_ip)))
)
,'.0'
)
)

Damit werden dann alle gespeicherten IP’s um das Letzte Oktett erleichtert. Natürlich wie immer auf eigene Gefahr, bei mir hat es funktioniert!

Man kann übrigens auch ohne die neue Piwik Version 0.5.5 schon die IP Speicherung deaktivieren. Dazu muss man die Datei /piwik/core/Tracker/Visit.php bearbeiten, die Funktion handleNewVisit suchen und dort dann die Zeile:



'location_ip'                   => $userInfo['location_ip'],


in Folgende ändern, bzw. mit Folgender ersetzen:



'location_ip'                   => ip2long('0.0.0.0'),


Damit wird dann die komplette IP genullt, hat den gleichen Effekt wie wenn man das Plugin bei Piwik 0.5.5 auf 4 einstellt, das ist hier genauer beschrieben!

Außerdem habe ich gestern noch entdeckt, dass es für Piwik auch Android und iPod/iPhone Apps gibt. Die Android App heist Web Analytic Client, findet man einfach wenn man nach Piwik sucht. da gibt es eine Pro und eine normale Version, die kostenlose Version hat dezente Werbung mit drin und reicht vom Funktionsumfang völlig. Die Anzeige der Graphen ist zwar nicht so ganz optimal gelöst, aber um schnell einen Blick auf die Statistiken zu werfen reicht es völlig. Man kann damit auf alle Seiten zugreifen, die unter dem angegebenen Account sind.

Für WordPress und Joomla, bzw. auch für andere Systeme gibt es auch Plugins fürs Backend. Mit denen man sehr einfach und schnell einen Überblick über die aktuellen Statistiken hat. Diese fügen dann meist auch den Tracking Code mit in den Footer ein. Das WordPress Plugin heißt WP-Piwik, das Joomla heißt Piwik Analytics for Joomla.

Quellen: hier, hier und dort!

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Planetenblogger.de, Tutorials, Webseiten | 2 Kommentare »

[ Joomla ] Seo-Generator – Suchmaschinenfreundlichkeit steigern

Erstellt von Lukas am 19. Februar 2010

Wer eine Joomla Webseite betreibt wird sich früher oder später über die Suchmaschinenfreundlichkeit Gedanken machen. Da Joomla von Haus aus nicht optimal auf Seo eingeht, bzw. man die Meta-Tags für jeden Artikel von Hand eintreagen muss, ist eine Erweiterung nützlich! Ich habe mich dabei für Seo-Generator entschieden.

Der Seo-Generator generiert diese besagten Meta-Tags automatisch für jeden Artikel. Dabei kann er anhand einer Liste bestimmte Wörter auslassen. zB. Wörter die kürzer als 5 zeichen sind (als, und, der, die, das, … usw.)

Desweiteren wählt Seo-Gen automtisch den Seitentitel, dabei geht er einem vorher eingestellten System nach (siehe Abbildung)

Abgelegt unter CMS, Tutorials, Webseiten | Keine Kommentare »

Blog Disfunctions.de überarbeitet

Erstellt von Matthias am 17. November 2009

Der neue Look von Disfunctions.de

Der neue Look von Disfunctions.de

In den letzten Tagen kam hier kaum was an neuem Inhalt, das heißt aber nicht, das wir nicht trotzdem fleißig waren.

So haben wir viel geplant, überlegt und neue Ideen kreiert. Diese wurden von uns schließlich gestern komplett umgesetzt. Vor allem die Integration unseres Twitter-Accounts hat sich grundlegend geändert und das Design haben wir zentriert. Ziemlich detailliert haben wir das gestern im Laufe der Änderungen auch in Twitter festgehalten! Die neue Twitter Einbindung ist wie gewohnt unter disfunctions.de/kurz-notiert erreichbar!

Weiterlesen »

Abgelegt unter CMS, Eigenes, Webseiten | Keine Kommentare »

Joomla 1.6 Alpha 2

Erstellt von Matthias am 1. November 2009

Installation von Joomla 1.6

Installation von Joomla 1.6

Mittlerweile existiert von Joomla 1.6 die 2. Alpha Version. Ich habe mir diese mal testweise installiert und angeschaut. Die Entwicklung von Joomla geht stetig weiter, trotz allem sehe ich immer noch eines vor mir: Joomla 1.6 sollte normalerweise schon viel früher fertig gestellt werden, anfangs waren Termine wie Anfang 2009 bzw. Sommer 2009 im Gespräch. Mittlerweile geht man nicht davon aus eine fertige Version vor dem ersten Quartal 2010 zu veröffentlichen. Ich persönlich hoffe natürlich, dass 1.6 so schnell wie möglich veröffentlicht wird, gehe aber eher von Februar oder März nächsten Jahres aus. Weiterlesen »

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Server | 1 Kommentar »

Linkverkürzer – insbesondere neuer Wp.me Dienst

Erstellt von Matthias am 24. August 2009

Wordpress (c) flickr - 4_EveR_YounG

Wordpress (c) flickr - 4_EveR_YounG

WordPress bietet ja zum einen die gleichnamige Blogging-Software, zum anderen auch gehostete, kostenlose Wordrpess Systeme auf deren Servern an. Wir hier im Blog nutzen die Software WordPress ja auf unserem eigenen vServer. WordPress bietet bei den gehosteten WP Systemen auch verschiedene Zusatzfunktionen an, dazu ist nun ein Short-URL Dienst hinzugekommen. Ein sogenannter Linkverkürzer oder URL-Verkürzer. Diese Dienste gibt es mittlerweile ja massig von verschiedenstetn Anbietern und wurden gerade durch Twitter sehr populär, da man bei Twitter ja um jedes eingesparte zeichen froh ist.
Der neue Linkverkürzer Dienst von WordPress nennt soch WP.me und wird hier von den Machern offiziell angekündigt. Der Dienst von WordPress ist aber relativ stark eingechränkt und nicht wirklich für die breite Masse verwendbar, da man damit nur auf WordPress eigene Seiten verlinken kann. Daher denke ich, dass es eher eine nette Geschichte für Leute ist die bei WordPress ihren Blog gehostet haben, für den Rest bringts dies aber nicht wirklich. Obwohl man den Dienst wohl auch nutzen kann, wenn man bei selbst gehostete Installationen das WP-Stats Plugin verwendet.
Grundsätzlich bin ich dabei der Meinung das es noch ein zusätzlicher Short-URL Dienst nicht wirklich bringt, es gibt doch genug davon auf dem Markt. Auch wenn die WP Macher versprechen, das der Dienst solange verfügbar sein wird, wie auch alle anderen WordPress Dienste verfügbar sind, was man als kleinen Seitenhieb auf tr.im sehen kann, der ja erst beendet werden sollte und nun auf Grund der vielen Reaktionen Open-Source werden soll. Weiterlesen »

Abgelegt unter CMS, Webseiten | Keine Kommentare »

Google Analytics in Joomla Templates einbinden

Erstellt von Lukas am 29. Juli 2009

Manch ein Analytics Benutzer hat vielleicht Probleme beim Einbinden des Tracking-Codes (Mit dessen Hilfe kann Google die Statistiken führen). Darum möchte ich hier kurz ein paar Worte darüber verlieren.

Auf die Frage wo man seinen Tracking-Code findet, antwortet Google wie folgt: Weiterlesen »

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Tutorials, Webseiten | 7 Kommentare »

[Joomla] Medien-Verwaltung nach Update auf 1.5.13 defekt

Erstellt von Matthias am 25. Juli 2009

Joomla hat die Tage ein Update auf die Version 1.5.13 bekommen. Nach diesem Update funktioniert teilweise die Medienverwatlung nicht mehr korrekt, bei einem meiner Projekte kam die Medienverwatlung sehr weis und mit wenig Inhalt daher. Dies ist ein bekannter Bug und es gibt dafür auch schon eine Lösung!
Der Fehler liegt an dieser Datei: ‚administrator/components/com_media/views/media/view.html.php‘ Dadrin ist wohl irgendwo ein Fehler. Wenn man diese Datei gegen eine neuere Version aus dem SVN ersetzt, funktioniert alles wieder. Dafür habe ich die aktuellste Version rausgesucht und biete sie hier zum Download an. Also diese Datei einfach hier downloaden, entpacken und dann per FTP die Datei ‚administrator/components/com_media/views/media/view.html.php‘ löschen und die neue, eben gedownloadete, reinladen. Anschließend die Medien-Verwatlung neu aufrufen und sehen ob alles wieder funktioniert. Dies sollte es, hat hier auch bei mehreren Projekten geklappt.
Eine aktuelle FAQ zum 1.5.13 Release mit bekannten Fehlerlösungen gibt es in englischer Sprache hier. Wer noch nicht auf die neue Joomla Version aktualisiert hat, sollte sich die angepasste Deutsche Version hier herunterladen und dringend darauf aktualisieren, es wurden wieder eine Bugs und Sicherheitslücken geschlossen.

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Server, Tutorials, Webseiten | Keine Kommentare »

Seite 1 von 212