Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Piwik 0.9.9 erschienen

Erstellt von Matthias am 27. August 2010

Piwik Logo

Piwik Logo

Letzte Nacht ist Piwik in der Version 0.9.9 erschienen. Diese soll, wenn keine gröberen Fehler mehr auftauchen auch zur Version 1.0 werden. Ich nutze Piwik schon ungefähr seit der Version 0.2.3 und habe den bisherigen Weg aufmerksam verfolgt, alles in allem eine gelungene Entwicklung und Piwik läuft schon seit einigen Versionen sehr stabil und zuverlässig. Vom Funktionsumfang kann es meiner Meinung nach schon mit den „großen“ Playern wie Google Analytics mithalten.

Seit einigen Wochen gibt es auch die Funktion, dass man sich die Berichte automatisch täglich/wöchentlich/monatlich per Mail zuschicken lässt. Dies habe ich mir gestern Nachmittag mal genauer angeschaut und für diesen Blog eingerichtet. Dabei habe ich dies so gemacht, dass der Bericht einmal monatlich an unsere Team-Mailingliste geschickt wird. Da die Mailingliste nicht öffentlich ist und neue Teilnehmer eingetragen bzw. freigeschaltet werden müssen, wollte ich erst mal die Mail-Adresse herausfinden, mit der Piwik die Berichte verschickt, dies war nicht so ohne weiteres möglich. Heute morgen sehe ich dann im Changelog den Bug #1538 mit dem dieses Problem behoben wurde, man kann sich nun auf Knopfdruck einen Test-Bericht schicken lassen, das funktioniert einwandfrei. An der Ausgabe im PDF muss zwar noch ein bisschen Feinschliff passieren, aber es ist schon jetzt ziemlich gut. Die Mailadresse mit der Piwik die Berichte verschickt ist übrigens noreply@host.de .

Den Changelog zu Piwik 0.9.9 findet man hier.

List of tickets closed in this release

  • #1570 Goals Loading… never stops
  • #1576 VisitsSummary.getSumVisitsLengthPretty – throws notice
  • #1585 SitesManager.updateSite succeeds for unknown idsite
  • #642 Package Piwik for the Windows Web Application Gallery
  • #1627 Typo in string General_AuthenticationMethodSmtp
  • #1630 Common header for .php and .js files
  • #1634 JavaScript errors in internet explorer when clicking on menu
  • #1588 Warning displayed when sending feedback via feedback form
  • #1561 Google Chrome reloads dashboard twice
  • #1589 Submit buttons look ugly in install (and update?)
  • #1616 Mobile Client working fine on iPod
  • #1638 Add test for strtotime() failure … workaround?
  • #1450 Call to a member function on a non-object
  • #1538 PDF: Add a „send now“ test button to test the report
  • #1574 PiwikTracker: curl support
  • #1582 Trademark policy
  • #1624 Login referer feature is incompatible with Default report to load

Was haltet ihr von dem neuen Release? Welche Verbesserungswünche hättet ihr noch an Piwik?

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Planetenblogger.de, Server, Webseiten | Keine Kommentare »

Piwik 0.5.5 deutsche Übersetzung

Erstellt von Matthias am 26. März 2010

Piwik Logo

Piwik 0.5.5 Logo

Ich hatte schon vor einiger Zeit mal eine deutsche Piwik Übersetzung aktualisiert, nachdem ich damals aber nicht zum Entwicklungsteam vordringen konnte, habe ich nun direkten Kontakt zum Translation Manager, Noah. Daher habe ich heute die Piwik Übersetzung komplett überarbeitet. Dies beinhaltet sowohl den eigentlichen Piwik Core als auch die mitgelieferten Plugins, sowie die Installation und manches mehr! Also eine sehr vollständige Übersetzung.

Ich habe soweit alles übersetzt wofür es Strings gibt. An manchen Ecken scheint dies noch nicht ganz implementiert zu sein, aber da bin ich schon mit den Entwicklern in Kontakt. In der Hoffnung, dass ich keine größeren Fehler gemacht habe und soweit alles stimmt, stelle ich euch hier die deutsche Übersetzung zum Download bereit. de.php
Einfach auf den Link klicken, downloaden und das .zip Archiv anschließend entpacken. Dann die Datei in seiner Piwik Installation in den Ordner /lang hochladen und die existierende Datei überschreiben. Wenn ihr dann in euer Piwik Dashboard geht, sollte die Deutsche Übersetzung schon aktiv sein, wenn nicht oben die Sprache wählen!

Demnächst wird diese Datei dann auch offiziell auf der Piwik Webseite unter piwik.org/translations zum Download bereit stehen. Ich fände es sehr nett, wenn ihr eventuelle Fehler in der Datei bzw. der Übersetzung mir in den Kommentaren schreiben könntet, oder mir kurz ne Mail schickt oder den Piwik Entwicklern bescheid sagt.

Demnächst soll das System der Übersetzung im Entwicklungsprozess auch noch umgestellt werden, damit man nicht immer eine Datei lokal bearbeiten muss und mehrere Leute online gleichzeitig dran arbeiten können. Und so vor allem die Übersetzungen schon vor dem Release aktuell sind nicht erst Tage/Wochen später.

Download

Abgelegt unter Linux, Open-Source, PHP&MySQL, Planetenblogger.de, Webseiten | 1 Kommentar »

Ixquick in Safari-Suche integrieren

Erstellt von Lukas am 24. März 2010

Ixquick Suche Logo Matthias hat hier bereits schon über die alternative Suchmaschine „Ixquick“ berichtet und die Handhabung mit Firefox erklärt. Nun möchte ich        diesen Artikel noch ergänzen und über die Integration in Safari berichten.

Die Integration in Safri ist nicht ohne Weiteres möglich und erfordert deshalb das Addon „Glims“.

1. Laden Sie sich „Glims“ hier herunter und installieren sie es per Doppelklick.

2. Nun müssen Sie Safari neustarten.

3. Nun müssen Sie zu Safari-Einstellungen-Glims navigieren und den Reiter „Such-Optionen“ auswählen

4. Klicken Sie auf „Hinzufügen“ und geben folgendes ein.

a) Name: Ixquick

b) Abfrage URL: http://ixquick.com/do/metasearch.pl?language=deutsch&query=#query#

5. Ixquick wird nun in der Liste der Suchmaschinen angezeigt und sollte aktiviert sein. Nach dem Neustart einfach „Ixquick“ im                     Suchfenster auswählen und los gehts.

Ich hoffe bei euch klappt das auch so gut wie bei mir =)

Abgelegt unter Webseiten | Keine Kommentare »

Piwik 0.5.5 ohne IP Speicherung

Erstellt von Matthias am 22. März 2010

Piwik Logo

Piwik 0.5.5 Logo

Vor kurzem ist Piwik in der Version 0.5.5 erschienen. Nachdem Ende letzten Jahres der Release Rythmus sehr schnell war, ist nun wieder etwas Ruhe eingekehrt und die Zyklen sind langsamer geworden.

In der neuen Version ist ein sehr wichtiges Plugin vorinstalliert. Dieses nennt sich AnonymizeIP und sorgt nach der Aktivierung dafür, dass alle IP Adressen in der Datenbank anonymisiert werden. Standardmäßig wird das letzte Oktett genullt, also aus einer IP Adresse 192.168.245.123 würde 192.168.245.0 werden, so wird eine eindeutige Identifizierbarkeit verhindert. In der config/global.ini.php kann man diese Einstellung auch verändern indem man den Wert „ip_address_mask_length = 1“ ändert. Möglich sind die Optionen 0-4, wobei 0 einer Deaktivierung des Plugins gleichkommt und bei 4 wird die komplette IP Adresse genullt. Die Anonymisierung funktioniert aber nur auf zukünftige Einträge, nicht auf schon vorhandene. Wie das ganze bei IPv6 Adressen aussieht weis ich nicht, aber die meisten Webseiten sind ja eh noch nicht über IPv6 erreichbar!

Wir haben dies so eingestellt, dass die letzten 2 Oktette genullt werden. So sind unsere Besucher vollkommen anonym. Vor allem in Deutschland ist das Speichern der IP Adressen ja sehr umstritten, Piwik entgeht der Diskussion so auf einfachem Wege. Jeder der Google Analytics benutzt, sollte sich mal überlegen ob er selber will, das sein Nutzerverhalten in die USA wandert. Ich halte hier von Piwik deutlich mehr, vor allem weil es auf dem eigenen Server ist und ich so die Kontrolle darüber behalte.

Was sich mit der neuen Version sonst noch alles so geändert hat findet man im Changelog! Die deutsche Übersetzung ist nicht aktuell. Wir selber haben einige Male versucht eine aktuelle Deutsche Übersetzung beizutragen, aber über den Kontakt zum Übersetzungsteam erreicht man auch mit mehrmaliger Anfrage niemanden. Wir haben aktualisierte Sprachdateien für die letzten Versionen des öfteren an das Team geschickt und nie wurde diese übernommen und auch kam keine Antwort zurück. Leider verbaut sich Piwik so selber seine Aktualität.

Falls von euch jemand Kontakte zum Team hat, der kann sich ja mal bei uns melden.

Abgelegt unter Open-Source, PHP&MySQL, Tutorials, ubuntuusers.de | 4 Kommentare »

Ixquick – Anonyme Suche

Erstellt von Matthias am 21. März 2010

Ixquick Suche Logo

Ixquick Suche Logo

Wer sich ein bisschen mit Suchmaschinen beschäftigt hat und diese nicht nur als Dienst nutzt, weiß, dass vieles was man eingibt von diesen gespeichert und analysiert wird. Vor allem Google ist da oftmals vorne mit dabei. Inwiefern das nun gut oder schlecht ist, kann jeder für sich selbst beantworten. Um eine Alternative, wie man gute Suchergebnisse erhält und keine Daten verrät, handelt es sich bei Ixquick.

Diese Metasearch aus den Niederlande, fasst verschiedene Suchmaschinen wie Bing, Yahoo, Ask und viele mehr zusammen und listet diese als Ergebnisse auf. Es wird aber nicht nur eine reine Suche angeboten, man kann auch eine Bilder-, eine Video- und eine Telefonbuchsuche nutzen. Neben Englisch und Deutsch stehen auch verschiedene andere Sprachen zur Verfügung. Außerdem bietet Ixquick direkt aus der Suche zu jedem Suchergebnis einen sehr schnellen Aufruf über einen Proxy Server bereit. Dazu weiter unten mehr.

Um Ixquick im Firefox zu nutzen, kann man verschiedene Wege gehen. Ich habe Ixquick als Suchmaschine im Suchfeld und auch im Adressfeld. Ich nutze das Ganze unter Ubuntu, man kann die folgenden Schritte aber auch unter anderen Betriebssystemen mit Firefox nutzen.

Zuerst zum Suchfeld, dies ist relativ einfach. Man muss einfach nur  auf die Hinzufügen Seite gehen und dort die entsprechenden Einstellungen vornehmen. Neben dem AGB Akzeptieren ist die Sprachwahl vorhanden und vor allem, was viel interessanter ist, die Nutzung von HTTPS. Wenn man dies aktiviert, nutzt man die Suche immer über SSL, das macht die Sache neben der Anonymität sicherer. Nach dem Auwählen der Optionen klickt man einfach auf Installieren und setzt dies noch als Standardsuche im Firefox. Schon nutzt man Ixquick über das Suchfeld mit SSL. Also sicheres und anonymes Suchen!

Etwas komplizierter wird es nun, wenn man, so wie ich auch des Öfteren, über die Adresszeile Begriffe eingibt und so auch Suchergebnisse erhalten will. Dies ist auf der Ixquick Seite leider nicht dokumentiert und auf eine E-Mail Anfrage habe ich auch keine Antwort erhalten. Aber trotzdem geht es! Dafür muss man folgende Schritte machen:
In die Adresszeile about:config eingeben und die Sicherheitsabfrage bestätigen, dann keyword.URL suchen, darauf doppelklicken und als Wert https://eu2.ixquick.com/do/metasearch.pl?query= eingeben. Alles was vorher drin stand natürlich noch löschen. Anschließend kann man die about:config wieder schließen. Auch hier sucht man nun über eine mit SSL verschlüsselte Verbindung.

Auf den Dokumentations-Seiten von Ixquick findet man sonst auch noch einige hilfreiche Sachen, wie die Suchsyntax und einiges mehr. Die Funktion die Ixquick mit dem Proxy anbietet ist besonders interessant, da direkt neben jedem Suchergebnis ein dezenter Hinweis auf den Proxy ist, wenn man diesen anklickt wird die entsprechende Webseite direkt über den Ixquick Proxy aufgerufen, der sehr schnell ist.

Ixquick Proxy Funktion

Ixquick Proxy Funktion

Ixquick finanziert sich über Werbeeinblendungen bei den Suchergebnissen, diese sind aber deutlich abgegrenzt und nur oben bzw. unten sichtbar. Diese laufen auch nicht über einen Anbieter wie GoogleAdsense, dies wäre ja wiederum fatal. 😉 Die Werbung lässt sich zwar auch einfach mit AdBlock Plus oder ähnlichen Werbeblocker ausblenden, aber bei einem guten Service, wie Ixquick, kann man diesen ja auch mal unterstützen und seinen Werbeblocker für diese Seiten ausschalten. Außerdem bietet Ixquick auch noch eine Browsersymbolleiste an, aber zumindest für mich sind diese mittlerweile gestorben, ich kann damit irgendwie nichts anfangen.

Die Google Suche ist bei Ixquick leider nicht integriert, aufgrund von technischen Beschränkungen seitens Google. Dies ist meiner Meinung nach das größte Manko an Ixquick und so greife ich bei speziellen Sachen doch ab und zu noch auf Google zurück.

Und nun noch die Frage an Euch: Wie nutzt ihr Suchmaschinen? Wie achtet ihr auf eure Sicherheit und Anonymität dabei? Ist es euch egal wenn Google über Jahre hinweg sammelt, was euch alles interessiert.

Abgelegt unter Tutorials, Ubuntu, ubuntuusers.de, Webseiten | 12 Kommentare »

Google Analytics in Joomla Templates einbinden

Erstellt von Lukas am 29. Juli 2009

Manch ein Analytics Benutzer hat vielleicht Probleme beim Einbinden des Tracking-Codes (Mit dessen Hilfe kann Google die Statistiken führen). Darum möchte ich hier kurz ein paar Worte darüber verlieren.

Auf die Frage wo man seinen Tracking-Code findet, antwortet Google wie folgt: Weiterlesen »

Abgelegt unter CMS, Open-Source, PHP&MySQL, Tutorials, Webseiten | 7 Kommentare »