Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Anonym surfen mit Tor unter Fedora 11

Erstellt von Fabian am Sonntag 30. August 2009

Tor unter Fedora zu verwenden ist eigentlich nicht weiter kompliziert, man muss nur auf ein par Kleinigkeiten achten. Hier eine kleine Anleitung um Tor unter Fedora 11 zu verwenden:

Schritt 1. Tor und Privoxy installieren

sudo yum install tor privoxy

Schritt 2. Jetzt wird Privoxy konfiguriert die Datei findet sich in /etc/privoxy/config

sudo gedit /etc/privoxy/config

Jetzt tragen wir in eine neue Zeile forward-socks4a  / 127.0.0.1:9050 . (Den Punkt nicht vergessen!)

Schritt 3. Jetzt geben wir den Port 8118 (Privoxy) in der Firewall frei. Dazu gehen wir unter System->Administration->Firewall und wählen links andere Ports aus. Nach einem Klick auf Hinzufügen wählt ihr in dem neuen Fenster Benutzerdefiniert, hier gebt ihr bei Port/Port-Berreich 8118 ein, bei Protokoll wählt ihr tcp.

Schritt 4. Tor und Privoxy starten

sudo service tor start
sudo service privoxy start

Schritt 5. Firefox konfigurieren. Geht Dazu im Firefox auf Bearbeiten->Einstellungen->Erweitert->Netzwerk->Einstellungen. Hier wählt ihr Manuelle Proxy Konfiguration. Tragt bei den Diensten die ihr braucht als Proxy localhost und als Port 8118 ein. Alternativ könnt ihr auch die Option Für alle Protokolle diesen Proxy verwenden, auswählen

Schritt 6. Um Tor und Privoxy nicht immer von Hand starten zu müssen könnt ihr unter System->Einstellungen->Startprogrammen Privoxy und Tor zum Systemstart hinzufügen. Tor findet ihr in /usr/bin/tor Privoxy in usr/sbin/privoxy!

Viel Spaß beim anonymen surfen!

Ein Kommentar zu “Anonym surfen mit Tor unter Fedora 11”


  1. Holden sagt:

    Ich habe Tor schon sehr oft versucht. Jedoch hatte ich immer sehr langsame Proxys. Kennt ihr auch das Problem? Mometan ändere ich meine IP mit fogender Website: http://www.proxybuster.org – Funktioniert wunderbar.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>