Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Bilder Stapelverarbeitung unter Ubuntu

Erstellt von Matthias am Dienstag 11. August 2009

Das Programm gthumb

Da ich immer wieder mal größere Mengen an Bildern sortieren und fürs Web aufbereiten muss, brauche ich auch eine Bildverarbeitungssoftware mit der man gut, große Mengen an Bildern verarbeiten kann. Im Grunde reichen mir dabei grundlegende Funktionen wie Skalieren, Umbenennen, Auto Korrektur und Komprimieren. Anfangs habe ich dazu immer den „Microsoft Office Picture Manager“ verwendet, der dabei im Grunde einigermasen gute Arbeit verrichtet hat. Unter Ubuntu steht mir diese leider/zum Glück? nicht mehr zur Verfügung und so habe ich verschiedene Altenativen ausprobiert. Mir kam es dabei vor allem auf sehr einfaches Arbeiten an der GUI und auf Schnelligkeit an.

Mit GIMP ist dies von Haus aus nicht möglich. Da „Gimp“ aber über die Scriptsprache Script-Fu verfügt, soll es wohl darüber machbar sein. Da ich mich mit dieser aber noch nicht einmal ansatzweise auskenne und im Web kein fertiges Script gefunden habe fiel diese Möglichkeit schonmal weg.
In dem Wiki auf ubuntuusers.de bin ich auf das Programm „digiKam“ gestoßen und habe es auch ausprobiert. Dies ist eigentlich für KDE geschrieben, macht aber seine Arbeit trotzdem recht gut. Nur die Oberfläche fügt sich eben nicht in Gnome ein. Für KDE User ist dikiKam warscheinlich eine gute Wahl. Für Leute, wie mich, mit Gnome als Desktopoberfläche nicht wirklich das gewünschte und wirkt zumindest auf mich eher wie ein Klotz am Bein.
Daher habe ich weiter gesucht und bin auf den „gthumb Bildbetrachter“ gestoßen. Dieser lässt sich bei Ubuntu ganz einfach über die Paketverwaltung bzw. das Hinzufügen-Entfernen Menü installieren. Das Programm hat die Stapelbildverarbeitung unter dem Menüpunkt Werkzeuge direkt an Board und arbeitet bei mir wirklich flott. Es verwaltet die Bilder und ganze Bildersammlungen sehr gut und kann die von mir oben gewünschten Funktionen. Aufgrund dessen benutze ich nun „gthumb“ und kann dies jedem nur empfehlen.
Viel Spaß beim Bilder bearbeiten!

2 Kommentare zu “Bilder Stapelverarbeitung unter Ubuntu”


  1. cywhale sagt:

    Dies ist eigentlich für KDE geschrieben, macht aber seine Arbeit trotzdem recht gut.

    Herrlich, vielen Dank für den dicken Grinser 🙂
    Zum Thema – gThumb mag ich zwar auch lieber als z.B. fSpot, habe die Stapelverarbeitungsfunktionen aber noch nie genutzt (imagemagick im Terminal) – muss doch glatt mal nachsehen was gThumb da alles kann…


  2. matthias sagt:

    Oh, naja so wie du es jetzt verstanden hast, war es eigentlich gar nicht gemeint. Ich meinte nur, dass das Programm für KDE geschrieben ist, aber trotzdem gut unter Gnome läuft. Nicht das KDE schelchte Programme hat. 😉

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>