Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Twitter oAuth – Gwibber upgraden

Erstellt von Matthias am Mittwoch 1. September 2010

Twitter hat vor einiger Zeit die User Authentifizierung über die API umgestellt. Dabei soll seit längerem nun die OAuth Methode benutzt werden. Die bisherige Basis Authentifizierung ist heute ausgelaufen und von Twitter deaktiviert worden, dies bedeutet nun also automatisch, dass alle Client – Programme, die nur die alte Methode unterstützen, seit heute nicht mehr funktionieren. Genau dies ist bei Gwibber in der aktuellen stabilen Version sowohl unter Ubuntu Lucid Lynx 10.04 als auch unter Maverick Meerkat 10.10 der Fall. Eine Version von Gwibber mit Unterstützung für OAuth existiert bereits, hat aber noch nicht in die stable Repositorys der Distributionen Einzug gehalten.

Glücklicherweise wurde ein offizielles Repository unter Ubuntu bereitgestellt, das die neuere Version beinhaltet. Dies ist aber bisher nur für Testzwecke bestimmt. Trotz allem funktioniert es bei mir und anscheinend auch vielen anderen wunderbar, aber wie immer gilt: Verwendung auf eigene Gefahr!

Um Gwibber mit Twitter wieder zum Laufen zu bringen, müsst ihr folgende Befehle in euer Terminal eingeben:


sudo add-apt-repository ppa:ubuntu-desktop/ppa
sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade

Anschließend muss Gwibber einmal beendet und neu gestartet werden, dies könnt ihr entweder über die GUI machen, indem ihr im Menü Gwibber –> Beenden klickt und anschließend Gwibber wieder startet oder direkt im Terminal.


gwibber-service restart

Nun muss man seine angelegten Twitter Konten noch neu authentifizieren, dazu geht man in Gwibber auf Bearbeiten–>Konten, wählt das entsprechende Konto aus und klickt auf  den großen Button Berechtigen. Nun öffnet sich eine Twitter Seite auf der man seine Zugangsdaten eingibt und bestätigt. Wenn dies geklappt hat, darf man nicht vergessen auf Hinzufügen und Speichern zu klicken.

Nun sollten sich die Twitter Konten wieder automatisch aktualisieren und alles funktionieren. Man kann nun das zuvor hinzugefügte Repository wieder entfernen, damit man nicht von allen Programmen die Testversionen nutzt. Wer ein halbwegs aktuelles System hat, bekommt wohl momentan auch fast nur Gwibber ausgeliefert.

Ich finde es immer wieder schade, dass solche Aktualisierungen erst mit Druck vollzogen werden, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Die Änderung in der Twitter API ist seit Monaten bekannt und Gwibber hat dafür auch Lösungen, leider eben wurde dies nicht in Ubuntu rechtzeitig aufgenommen! Ein ähnliches Problem gab es vor einigen Wochen auch schon mit Liferea!

Die Schritte seht ihr hier nochmal in den Bildern.

[via Ubuntu Desktop Mailinglist und The Fridge]

2 Kommentare zu “Twitter oAuth – Gwibber upgraden”


  1. Keine Verbindung mehr zu Twitter mit Choqok | Andreas Richter sagt:

    […] alle, die Gwibber als Twitter-Client der Wahl besitzen, habe ich einen Beitrag bei Disfunctions gefunden, wie Gwibber aktualisiert werden kann. Mein Twitterclient der Wahl zu Hause ist Choqok. […]


  2. noqqe.de » Blog Archive » Twitter OAuth | Twidge reanimieren sagt:

    […] Twitter ja glorreicher Weise das Auth-Verfahren für Dritt-Software umgestellt hat, funktioniert mein Twitter-Logfile LINK!!!!!! nun nicht mehr. Wie so manch anderer Client oder […]

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>