Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Inidicator Panel Menu – Programmtitelleiste fällt weg

Erstellt von Matthias am Donnerstag 26. August 2010

Ubuntu Unity Inidicator Panel MenuEs ist in der Entwicklung von Ubuntu 10.10 wieder einiges voran geschritten. Ich beobachte vor allem die Entwicklung rund um die Netbook Oberfläche. Hier hatte ich vor einiger Zeit ja schon über das Indicator Panel Menu berichtet. Dabei ging es schon darum, dass die Menüleiste der einzelnen Programme in die obere Statusleiste verschoben hat. Damit spart man Platz auf den kleinen Netbook Bildschrimen. In dem Artikel regte ich an, dass auch die Titelleiste in das Panel Menü wandern könnte. Dies ist nun geschehen. Die Schließen/Minimieren/Maximieren Buttons sind nun neben dem Menü gelandet und gut erreichbar. Der Titel des Programmes ist ganz weggefallen, braucht man ja normalerweise auch nie. So werden am oberen Ende jedes Programmes nun 2 komplette Leisten gespart, was auf einem Netbook schon viel Platz ausmacht.

Nicht maximierte Fenster haben weiterhin eine Titelleiste, die Menüleiste ist aber nun immer oben in der Statusleiste. Dies ergibt bei nicht maximierten Fenstern etwas längere Mauswege, aber zumindest mit geht es so, dass ich auf dem Netbook eh so gut wie alles maximiert darstellen lasse.

Meiner Meinung nach, war die jetzige Änderung nur der einzig logische weitere Schritt und sehr sinnvoll. Für Desktop Systeme hat man sicher ganz andere Maßstäbe, aber bei Netbooks ist das sehr sinnvoll. Wie seht ihr das? Bei Firefox und Evolution gibt es noch ein paar kleine Probleme, wie ihr auch auf den Bildern sehen könnt, aber das wird sicher noch vor dem Release behoben.

Außerdem wurde auch das Software Center mal wieder etwas überarbeitet, vor allem das überarbeitete Design sticht mit dem blauen Wolkenhintergrund ins Auge. Insgesamt ist das Design des ganzen Systemes zwar von Lucid übernommen, aber nochmal heller und moderner gestaltet worden.

2 Kommentare zu “Inidicator Panel Menu – Programmtitelleiste fällt weg”


  1. CoiVip sagt:

    Wie schon gesagt wurde, braucht man keine Fensterleiste,
    weshalb ich mir nen Skin gesucht habe, das ca 2 Pixel breit ist.

    http://gnome-look.org/content/show.php/no-title2?content=111447

    Die Tastenkombinationen zum schließen, verschieben, …. sollte man ja kennen^^
    Bin halt nicht so der Fan von Netbook Remixen, zudem ich mittlerweile eigentlich alles vom desktop geschmissen habe. Bei meinem Opera bspw ist im normalen modus schon „nur noch“ die Adressleiste zu sehen, welche etwas schmaler durch einen anderen Skin ist und noch bisschen dünner wurde, als ic hdie Größe der Icons auf 70% geschrumpft habe.
    Generell habe ich den Zoom von Webseiten auf 90% gesetzt, da dies meist ausreicht. Wenn nicht kann man ja mit Strg + „+/-“ rein und raus zoomen^^

    als kleine anmerkung^^


  2. Matthias sagt:

    Das ist auch eine sehr schöne Idee, halte ich auch für ne gute Lösung. Da gibts halt insgesamt mehrere Ansätze wie man die Platzprobleme lösen kann.

    Das Design finde ich auch gelungen und schön.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>