Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Plesk Statistiken zum Laufen bringen

Erstellt von Matthias am Donnerstag 28. Januar 2010

Beispiel von Cron Jobs in Plesk

Beispiel von Cron Jobs in Plesk

Wir benutzen auf unseren Ubuntu vServer, auf dem auch Disfunctions.de läuft, bekanntlich Plesk und Plesk hat ganz praktische integrierte Statistiken über die man sehen kann welche Domain bzw. welcher „Kunde“ wieviel Traffic bzw. Speicherplatz belegt. Das ganze lief bei uns leider nicht und stand nur auf 0. Nun hab ich mich da doch mal dran gesetzt und das behoben.

Die Lösung ist eigentlich nicht schwer, wenn man weis wo man ansetzen muss. Ich habe mich erst mal dumm und dämlich in den Plesk-Einstellungen gesucht, aber keine Lödung gefunden. Per Google hab ich dann verschiedene Foren und Blogs gefunde die über ein ähnliches Problem berichtet haben. Die Ursache war bei fast allen, dass der Cron Job, der dafür zuständig ist nicht gelaufen ist.

 
 
 
 
Also weiter gehts mal mit der Problembehebung:

  1. Wichtig ist erst mal, dass eure Statistiken wirklich nicht funktionieren, prüft das am Besten in Plesk nochmal nach! Dazu über „Domains“ > auf Domainnamen klicken > „Statistiken“ > „Webstatistiken“ zu den Statistiken gehen, dort müsste eine Fehlermeldung kommen ähnlich wie: „This is the placeholder for Web statistics. If you see this page, that means that statistics for your server was not gathered yet…“
  2. Vorrausgesetzt 1) ist erfüllt, dann müsst ihr checken, dass auch ein Statistik Modul in Plesk ausgewählt wurde. Dazu einfach über „Domains“ >> auf Domainnamen klicken >> „Webseite“ >> „Webhosting-Einstellungen“ >> bei „Webstatistiken“ das Modul AWStats wählen und anschließend speichern.
  3. Nun könnt ihr entweder den gründlichen Weg über die Shell nehmen oder direkt zu Schritt 4 gehen. Nun per root auf der Shell einloggen und dort folgendes eingeben:
     crontab -l 
    

    Nun erscheint eine Übersicht aller Cron Jobs, dort muss nach einem Eintrag mit „stats“ oder „statistics“ gesucht werden, falls nicht vorhanden. Führt man folgenden Befehl aus:

     /usr/local/psa/admin/sbin/statistics 
    

    Hiermit werden die Statistiken generiert. Das dauert je nach Menge der Daten und der Anzahl der Domains etwas länger. Das ist aber normal und ihr müsst einfach einen längeren Moment warten. Wenn dieser fertig abgeschlossen ist, könnt ihr mal wieder einen Blick in Plesk werfen unter „Domains“ >> „Statistiken“, dort sollten jetzt einige Werte stehen und ihr seht die Statitsik wurde schon einmal generiert. Das ganze automatisiert man jetzt mit Schritt 4 noch.

  4. Jetzt muss der Befehl, den wir auch unter 3. verwendet haben noch in einen Cron Job gepackt werden, dies kann entweder über die Konsole mit Hilfe von
     crontab -e  
    

    oder in Plesk direkt angelegt werden. In Plesk geht ihr dazu auf „Start“ >> „Server“ >> „Geplante Aufgaben“ >> Benutzer root auswählen >> „Neue Aufgabe hinzufügen“ und legt so einen neuen Corn Job mit folgendem Inhalt an:

     30 * * * * /usr/local/psa/admin/sbin/statistics >/dev/null 2>&1  
    

    Damit wird der Befehl zum Erzeugen der Statistiken dann alle 30 Minuten ausgeführt. Das Zeitintervall kan man recht einfach selbst anpassen!

  5. Fertig! Ab sofort werden eure Statistiken automatisch generiert.

Dazu sei noch gesagt, im Normalfall sollte Plesk das von Haus aus schon so machen, wieso dies manchmal nicht passiert, bzw. wieso der Cron Job fehlt weis ich nicht, kommt aber öfters vor.

2 Kommentare zu “Plesk Statistiken zum Laufen bringen”


  1. Phil sagt:

    Zwei Anmerkungen:
    1. „crontab -l“ zeigt immer nur die Cronjobs des jeweilgen Benutzers an, mit dem man sich eingeloggt hat
    2. bei Punkt 4 müsste doch „crontab -e“ stehen, um die Crontab zu editieren?!


  2. Matthias sagt:

    Danke Phil!
    Das 2. hab ich gefixt.
    Beim 1. bin ich davon ausgegangen, dass man sich als root einloggt und der Cron zur Statistik eh unter dem root laufen soll/muss/darf.

    Matthias

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>