Disfunctions.de

Das Blog der gnadenlosen Fehlfunktionen!

Rechtschreibprüfung in OpenOffice.org

Erstellt von Matthias am Mittwoch 26. August 2009

Mein OpenOffice hier auf Ubuntu lief nicht mehr so ganz rund wie ich mir das vorgestellt hatte. Genauer gesagt zickte die Rechtschreibprüfung herum. Nun ja da ich nicht sonderlich viel zeit hatte, hab ich halt alles im Editor ohne Rechtschreibprüfung geschrieben, auch die Blog Posts in letzter Zeit. Ich hoffe man hat es nicht zu stark gemerkt, ich hab mir auf jedenfall alle Mühe gegeben ordentlich zu schreiben.

Das ganze Unglück ist passiert nachdem ich OOo auf die Version 3 geupdatet habe. Natürlich über hinzugefügt Paketquellen, da Ubuntu das neue Release immer erst in der nächsten Version drin hat. Jaa ich kann den Hinweis aus dem Ubuntuusers.de Wiki schon vor mir sehen:

Warnung auf UU.de (c) ubuntuusers.de

Warnung auf UU.de (c) ubuntuusers.de

Aber wie auch immer, heute habe ich mich dann doch mal darum gekümmert. Es lag einfach nur dadran, dass kein deutsches Wörterbuch drin war. Dies kann man einfach hier downloaden und dann über folgenden Weg einspielen. Dies hat sich übrigens gegenüber der Version 2 geändert.

Zuerst lädt man das gewünschte Sprachpaket hier herunter, ich habe dieses Deutsche genommen. Aber die Anleitung funktioniert natürlich auch mit jedem anderen Paket. Vielleicht will sich mal jemand Gujarati oder Kazakh anschauen? Nun OpenOffice.org öffnen und auf Extras–>Extensions Manager klicken. In dem neuen Fenster dann auf Hinzufügen und das zuvor heruntergeladenen Sprachpaket auswählen und installieren.

Der Extensions Manager in open Office

Der Extensions Manager in OpenOffice.org

Anschließend geht man auf Extras–>Optionen–>Spracheinstellungen, dort wählt man unter Sprachen die Deutsche aus, macht am besten keinen Hacken bei der Option „Nur für dieses Dokument“ und klickt auf „OK“. Dies war dann im Grunde auch schon alles, evtl. OpenOffice.org nochmal neu starten und ihr könnt die Rechtschreibung verwenden. Falls man mal nur kurzzeitig Französisch oder Englisch verwenden will, geht man genauso vor, klickt aber beim letzten Schritt bei der Option „Nur für dieses Dokument“ einen Hacken hin. Dann hat man diese Sprache nur für das eine Dokument was man am bearbeiten/erstellen ist.

Spracheinstellungen in OpenOffice.org

Spracheinstellungen in OpenOffice.org

5 Kommentare zu “Rechtschreibprüfung in OpenOffice.org”


  1. Freund Hansen sagt:

    Also wenn es irgendeine Funktion bei OpenOffice gibt, die ich nicht vermisse wenn sie nicht läuft, dann ist es die Rechtschreibprüfung.
    Sorry, aber die kann man doch so wie sie ist in die Tonne treten.

    Wie oft habe ich mir da schon Fortschritte gewünscht… ohne Ergebnis. Werde mir wohl doch irgendwann den Duden Korrektor kaufen müssen.


  2. matthias sagt:

    @Freund Hansen:
    Die Rechtschreibprüfung ist wirklich nicht so Top, aber besser überhaupt eine zu haben als gar keine 😉
    Hast du Erfahrung mit der Duden Korrektur? Über diese bin ich bei dem Thema auch gestolpert aber die ist ja leider doch recht teuer.


  3. Vegeta sagt:

    Yupp, Texte schreiben ohne Rechtschreibprüfung ist schon übel. Ich benutze allerdings schon seit längeren nicht mehr OpenOffice dafür, sondern habe mir selber einen kleinen Editor geschrieben. Der kann genau wie OOo Wortvorschläge machen, allerdings bis zu neun Stück auf einmal und kann dabei bis zu drei zusammenhängende Wörter auf einmal vorschlagen – lernt beim Schreiben mit. Zudem bietet er eine erweiterbare Autokorrektur und schreibt Substantive oder nach Satzzeichen automatisch groß. Für mich als Kleinschreiber ideal ^^


  4. matthias sagt:

    @Vegeta: Sorry dein Kommentar ist irgendwie im Spam gelandet und wollte da nicht mehr raus, irgendwas harkt hier am WordPress gerade.
    Kann man denn deinen Editor irgendwo herunterladen und mal ausprobieren? Würde mich schonmal interessieren und evtl. kann man ihn ja auch mal hier im Blog vorstellen.


  5. Vegeta sagt:

    Offiziell habe ich das Programm bisher nicht veröffentlicht. Um es benutzen zu können, benötigst du eine aktuelle Qt-Version (für viele GNOME-User ist das ja ein No-Go) und ich würde dir statt meinem Wörterbuch das von OOo beilegen. Falls du dennoch Interesse haben solltest melde dich einfach per PN im ubuntuusers-Forum bei mir, ich habe da denselben Nick.

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>